Bedruckte Aluminiumschilder stellen eine kostengünstige Alternative zu im Untereloxaldruck hergestellten Aluminiumschildern her.

Anders als bei eloxierten Aluminiumschildern wird bei bedruckten Aluminiumschildern entweder mit Einbrennfarben auf vorbehandelte Rohbleche gedruckt, oder die Farbgebung erfolgt mit 2K-Farben auf die fertige Eloxalschicht. Es wird aber nicht IN die Eloxalschicht gedruckt. Eine anschließende Schutzlackierung erhöht die Beständigkeit der Teile gegen chemische und mechanische Belastungen. Werden spezielle Coil Coating Bleche verwendet, lassen sich mit Inkjet- oder Lasermarkierung personalisierte Beschriftungen kostengünstig erstellen.
Wir empfehlen bedruckte Aluminiumschilder für die Anwendung in allen Industriezweigen, besonders in der Werbung oder als Hinweisschilder – wenn sie keinen extremen Belastungen Stand halten müssen.

Detaillierte Informationen finden Sie hier:

Material: Aluminium, 0,3 – 4 mm
Oberfläche: Walzblank, glänzend, matt, gebürstet
Formen: Beliebig gemäß Kundenvorgabe
Präzise und kostengünstige Variante für große Stückzahlen: NC-Stanzen, meist ohne Werkzeugkosten
Farben: Alle Farben nach gängigen Farbsystemen (RAL, HKS, Pantone)
Mechanische Bearbeitung: Schneiden, Stanzen, Lochen, Bolzen anbringen, Gewinde schneiden, Abkanten, Prägen
Befestigung: Löcher
Verschiedene Hochleistungskleber, angepasst an individuelle Ansprüche
Beschriftung: Variable Beschriftung, Barcodes und 2D-Codes, fortlaufende und beliebige Nummerierung
Gedruckt, gelasert, geprägt
Konfektionierung: Einzeln
Zuführgerecht sortiert und gebündelt
Oberflächenschutz: Schutzlackierung, Nanolack, Schutzfolie
Eigenschaften: Wetterfest
UV-beständig
Brillante Farben
Gute chemische Betändigkeit
Temperaturbeständig bis 130°C
Anwendungsbereiche: Elektro- und Elektronikindustrie, Mess- und Regeltechnik, Maschinenbau, Anlagenbau, Fahrzeugbau, Verfahrenstechnik